Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Presse Pressemitteilungen des FIfF Digitale Selbstverteidigung: Email-Verschlüsselung -- Pressemitteilung

Digitale Selbstverteidigung: Email-Verschlüsselung -- Pressemitteilung

Anleitung in deutscher Sprache erschienen

„Es liegt an den Bürgern selbst, Überwachung zu stoppen“, schrieb Edward Snowden. Ein Jahr nach dem Auftakt seiner Enthüllungen der massiven weltweiten Datenausspähung durch Geheimdienste hat die Free Software Foundation am 04. Juni dieses Jahres die Anleitung Email Self-Defense veröffentlicht. Das Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung e.V. (FIfF) hat diese nun ins Deutsche übersetzt.

In fünf Schritten eröffnet die Anleitung einen Weg, sich vor dem allgegenwärtigen Zugriff auf die E-Mail-Kommunikation durch Geheimdienste, Kriminelle und neugierige Mailboxbetreiber zu schützen. Dabei führt sie nicht nur in die verfügbaren Open-Source-Werkzeuge zur E-Mail-Verschlüsselung ein, sondern liefert auch ausreichend Hintergrundwissen, um diese richtig zu nutzen. Damit trägt die Anleitung dazu bei, digitalen Selbstschutz auch einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. „Wir hoffen, dass die Verbreitung der Anleitung dazu beiträgt, dass der Schutz der privaten Kommunikation zunehmend zur Selbstverständlichkeit wird“, so der Initiator der Übersetzung Raffael Rittmeier vom FifF, „Die Hilfe zur Selbsthilfe ist ein wichtiger Schritt im Kampf gegen die weltweite Überwachung. Und ein erster Schritt, um diesen Kampf auch auf die politischen Ebene zu tragen.“

Die Anleitung finden Sie hier.
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: [fiff@fiff.de]