Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Partner & Initiativen Termine Demo in Berlin am Samstag, dem 11. Oktober 2008, um 14.00 Uhr ab Alexanderplatz "Freiheit statt Angst"

Demo in Berlin am Samstag, dem 11. Oktober 2008, um 14.00 Uhr ab Alexanderplatz "Freiheit statt Angst"

Das FIfF unterstuetzt die bundesweite Demonstration des Arbeitskreises Vorratsdatenspeicherung am Samstag, dem 11. Oktober 2008, in Berlin unter dem Motto "Freiheit statt Angst - Stoppt den Ueberwachungswahn!".

Treffpunkt ist der Alexanderplatz um 14.00 Uhr. Der Protestmarsch durch die Stadt wird mit einer Abschlusskundgebung vor dem Brandenburger Tor enden.

Das FIfF ruft alle Mitglieder, Buergerinnen und Buerger auf dort aktiv teilzunehmen. Das Ziel der Demonstration ist es, ein Zeichen fuer den Schutz der Privatsphaere und der Rechte des Einzelnen und gegen Sicherheitswahn und ausufernde Ueberwachung zu setzen. Die zentrale Forderung ist die Ueberarbeitung aller Sicherheitsgesetze seit dem 11.September 2001 (siehe auch die Webseiten [1]).

Ein weiteres Thema auf der Demo wird die elektronische Gesundheitskarte (eGK) sein. Siehe hierzu auch die gleichnamige FIfF-Broschuere [2].

Niemand will staendig ueberwacht, kontrolliert und als kriminell verdaechtigt werden. Auch wir nicht - und das wollen wir deutlich zeigen.

Gerade wir als Informatikerinnen und Informatiker sollten bei dem Thema aktiv mitdemonstrieren, um der Datensammelwut, egal ob staatlich oder privatwirtschaftlich organisiert, auch persoenlich entgegenzutreten. Denn Informatik und Informationstechnologie sind es, die die technischen Moeglichkeiten zur Auswertung der durch die gesetzlich auferlegte Vorratsdatenspeicherung anfallenden Datenmengen erst geschaffen haben.

Der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung ist ein bundesweiter Zusammenschluss von Buergerrechtlern, Datenschuetzern und Internet-Nutzern, der die Arbeit gegen die geplante Vollprotokollierung der Telekommunikation koordiniert. Das FIfF unterstuetzt den Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung seit seinem Entstehen in vielerlei Weise, u.a. durch die Geschaeftsstelle.  Werner Huelsmann ist von Seiten des FIfF-Vorstands einer der vielen Aktiven im Arbeitskreis.

Der Foebud organisiert fuer den Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung die Befoerderung von Kundgebungsteilnehmerinnen und -teilnehmern mit Bussen nach Berlin. Genaueres dazu und aus welcher Stadt in Deiner /Ihrer Naehe ein Bus faehrt ist unter [3] einzusehen.

Das Spendenkonto fuer den AK-Vorratsdatenspeicherung wird durch das FIfF verwaltet, und hat folgende Koordinaten:

  • Kontonr. 600927929
  • Sparda Bank Hannover eG Bankleitzahl 250 905 00
  • Verwendungszweck: Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung

 
Mit fiffigen Gruessen

der Vorstand des FIfF

 
[1] Link zu den Demo-Forderungen: http://www.vorratsdatenspeicherung.de
[2] Link zu der eGK-Broschuere: http://www.die-egk.de
[3] Busfahrt zur Demo nach Berlin: http://www.demo-bus.de