Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Partner & Initiativen Termine Humanistische Union e.V.: Einladung zur Pressekonferenz zum Grundrechte-Report 2009

Humanistische Union e.V.: Einladung zur Pressekonferenz zum Grundrechte-Report 2009

Der Grundrechte-Report 2009 wird vorgestellt von: Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Winfried Hassemer, ehemaliger Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts.

Was
  • Presse
Wann 18.05.2009
von 09:00 bis 11:00
Wo Schlosshotel, Bahnhofplatz 2, Karlsruhe
Name
Kontakttelefon 030 - 204 502 56
Termin übernehmen vCal
iCal

Wenige Tage vor dem 60. Jahrestag des Grundgesetzes am 23. Mai beherrschen Eingriffe in die Grund- und Menschenrechte die Schlagzeilen wie selten zuvor. Deutsche Bahn, Telekom, Lidl - ein großes deutsches Unternehmen nach dem anderen muss einräumen, in rechtswidriger Weise die Privatsphäre von Mitarbeitern und Dritten verletzt zu haben. Doch die Unternehmen vollziehen letztlich nur nach, was der Staat ihnen seit Jahren vormacht. Beispiel Online-Durchsuchung: Kaum hatte im vergangenen Jahr das Bundesverfassungsgericht den Begehrlichkeiten von Polizei und Geheimdiensten Grenzen gesetzt, wurden Forderungen der Politik laut, dann eben das Grundgesetz zu ändern, um das grenzenlose Ausspähen privater PCs zu ermöglichen. In das neue BKA-Gesetz wurde die Erlaubnis dazu gleich wieder hineingeschrieben, was einen früheren Bundesverfassungsrichter zu der Äußerung veranlasste, hier sei der Schutz des Kernbereichs der Menschenwürde verletzt. Zudem erhalten die Ermittler des Bundeskriminalamts ein Bündel von fragwürdigen Eingriffsermächtigungen - vom Belauschen von Berufsgeheimnisträgern wie Anwälten und Journalisten bis zur schon tot geglaubten Rasterfahndung.

Über diese und weitere Themen berichtet die aktuelle Ausgabe des Grundrechte-Reports. Das im Fischer Taschenbuch Verlag verlegte, 1997 erstmals erschienene Buch versteht sich als "alternativer Verfassungsschutzbericht". Neun Bürger- und Menschenrechtsorganisationen dokumentieren darin jährlich die deutsche Verfassungswirklichkeit. Anlässlich der Präsentation stehen eine Reihe der Autoren und Herausgeber Ihren Fragen zur Verfügung. Zwei Betroffene, ein Anmelder einer Demonstration in Karlsruhe, der strafrechtlich verfolgt wird, und der Totalverweigerer Alexander Hense, stellen exemplarisch ihre Situation dar.

Informationen zum Buch: Grundrechte-Report 2009 - Zur Lage der Bürger- und Menschenrechte in Deutschland. Herausgeber: T. Müller-Heidelberg, U. Finckh, E. Steven, M. Assall, M. Pelzer, A. Würdinger, M. Kutscha, R. Gössner und U. Engelfried Preis € 9,95; 256 Seiten; ISBN 978-3-596-18373-9; Fischer Taschenbuch Verlag; Juni 2009. Im Handel erhältlich ab dem 18. Mai 2009.

 

Weitere Informationen über diesen Termin…

Artikelaktionen