Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Partner & Initiativen Termine Open Democracy Camp 2010

Open Democracy Camp 2010

Das Open Democracy Camp ist eine gemeinsame Veranstaltung des Liquid Democracy e.V. und des Opendata Network e.V. - zwei Organisationen, die sich für digitale Formen der Demokratie, für Transparenz und Partizipation einsetzen.

Was
  • Basisdemokratie
  • Informationsgesellschaft
  • Informatik und Gesellschaft
  • Internetkultur
  • Demokratie
  • Barcamp
Wann 08.05.2010 08:00 bis
09.05.2010 15:00
Wo newthinking store, Berlin
Name
Termin übernehmen vCal
iCal

(Text von http://wiki.liqd.net ):

 

Unsere Einladung richtet sich an alle, die sich für die Nutzung und Entwicklung des Netzes als demokratischen Raum interessieren und engagieren. So soll es um Konzepte digitaler Demokratie, um den Einsatz und die Entwicklung von Debatten- und Diskursaggregatoren gehen. Zum Thema soll auch die notwendige Transparenz der öffentlichen Hand werden - eine OpenDemocracy braucht den Zugang zu Informationen - Stichwort: OpenData.

Die Veranstaltung wird eine Mischung aus Barcamp-Format (Info) und Workshops werden: Der erste Tag dient zum Austausch, der zweite zur konkreter Zusammen- und Weiterarbeit.

Um einen Austausch über die vielen Aspekte und Perspektiven zu erreichen, richtet sich das Camp unter anderem an:

- mögliche Anwender neuer Formen von Demokratie - Vereine, NGOs und Parteien

- an EntwicklerInnen und DesignerInnen unterschiedlicher Softwareprojekte

- PolitiktheoretikerInnen und -praktikerInnen sowie IdeengeberInnen

Das Camp verteilt sich auf zwei Tage. Der erste ist geplant als Barcamp: Projekte, Konzepte und Ideen von "Digitaler Demokratie" und "OpenData" werden ausgetauscht sowie Erfahrungen von bereits laufenden Projekten vorgestellt und debattiert.

Vielleicht können auch Projekte fortgeführt oder weiterentwickelt werden, die bereits auf dem "Opendata Hackday // Hacks4Democracy"[3] am 17. und 18. April 2010 entwickelt wurden, zu dem wir ebenfalls gemeinsam einladen.

Am zweiten Tag finden Workshops statt, die aus den Ergebnissen, Fragen und Ideen des ersten Tages entstehen: Beispielsweise könnten sich Programmierer finden, um an Schnittstellen zu arbeiten. Oder einige Teilnehmer entwickeln ein spezifisches Anwendungsszenario für eine interessierte Organisation. Eine dritte Gruppe könnte sich auch dem Hacken eines bestimmten Datensatzes der Regierung oder Verwaltung widmen. Und natürlich ist noch vieles mehr möglich!

 

Weitere Informationen über diesen Termin…

Artikelaktionen