Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Regionalgruppen Hamburg Cryptoparty in Zusammenarbeit mit Amnesty International Hamburg

Cryptoparty in Zusammenarbeit mit Amnesty International Hamburg

FIfF beteiligt sich aktiv an einer Cryptoparty in den Räumen von Amnesty International.

Was
  • Regionalgruppe Hamburg
  • Cryptoparty
  • Datenschutz
Wann 09.05.2015
von 10:00 bis 16:00
Wo Amnesty Bezirksbüro, Eilbeker Weg 214, 22089 Hamburg
Termin übernehmen vCal
iCal

Fast zwei Jahre Snowden-Enthüllungen haben gezeigt, dass unsere Online-Kommunikation weitgehend ungeschützt ist. Geheimdienste und andere Hacker können relativ problemlos auf unsere Daten, Emails und
Telefongespräche zugreifen. Doch wie können wir uns dagegen schützen? Wie kann man Schritte in Richtung eines sichereren Datenverkehrs gehen? Wie sehen sichere Verschlüsselungen aus? Diesen und weiteren Fragen wollen wir auf unserer Cryptoparty nachgehen, zu der wir Euch hiermit herzlich einladen!

Sie findet statt am:
Sonnabend, den 09.05.2015 von 10 – 16 Uhr
im Amnesty Bezirksbüro, Eilbeker Weg 214, 22089 Hamburg.

Was braucht man: einen Laptop und einen USB-Stick
Für die Anmeldung reichen ein kurzer Eintrag mit Vorname (oder Nickname) und die Gruppennummer (oder Stadtteil) unter:
https://terminplaner.dfn.de/foodle.php?id=hrwk6nq098sgtvcm
oder eine kurze Nachricht an diese Email-Adresse peter.laub@amnesty-digital.de

Themen unserer Cryptoparty werden sein:
1.) Snowdens veröffentlichte Dokumente
2.) Die Ergebnisse des NSA-Untersuchungsausschuss
3.) Der Schutz der Privatsphäre ist ein Menschenrecht!
4.) Sichere Passwörter - Organisation der eigenen Passwörter (-->KeePass)
5.) Email-Verschlüsselung (Thunderbird, GnuPG, Enigma)
6.) Anonym ins Internet (TOR, VPN-Provider,...)
7.) Festplattenverschlüsselung und verschlüsselte Container (VeraCrypt, TrueCrypt)
8.) Verschlüsselt Telefonieren (Redphone, Signal,…)
9.) Geschützte Online-Konferenzen?

Artikelaktionen