Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Veranstaltungen FIfF Konferenzen FIfF Jahrestagung 2012
 

FIfF Jahrestagung 2012

 

Digitalisierte Gesellschaft - Wege und Irrwege

FIfF Jahrestagung 2012

 

9. bis 11. November 2012 in Fulda

 

Übersicht Programm | Veranstaltungsort | Flyer (pdf) | VorträgeArbeitsgruppen | Anmeldung | Unterstützer

 

Die diesjährige FIfF-Jahrestagung wird gemeinsam mit dem 26. Fuldaer Informatik Kolloquium der Hochschule Fulda stattfinden. Wir informieren über den aktuellen Stand der Vorbereitungen. Gleichzeitig bitten wir um weitere Ideen, insbesondere zu Workshops, Ständen und Aktionen.

Wege & Irrwege

Informationen zu jedem Zeitpunkt und an jedem Ort nutzen zu können - dieses Versprechen beginnt nun Wirklichkeit zu werden. Gleichzeitig wird deutlich, dass die dabei auftretenden Probleme weit über die schon länger bekannten Datenschutzdefizite hinausgehen. Digitalisierte Gesellschaft so lautet in diesem Jahr das Thema der FIfF-Jahrestagung, die gemeinsam mit dem Fuldaer Informatik Kolloquium an der Hochschule Fulda stattfindet. So wie der Weg in die Digitalisierte Gesellschaft zunehmend immer mehr Lebensbereiche beeinflusst, spannt die Tagung einen weiten thematischen Bogen. Dem Anspruch des FIfF gemäß, stehen dabei insbesondere die Irrwege im Mittelpunkt


Ablauf

Freitag

Die Eröffnung der Tagung findet im Transferzentrum der Hochschule Fulda, Heinrich-von-Bibra-Platz 1b, statt. Der Veranstaltungsort liegt in der Innenstadt von Fulda, nahe am Bahnhof. Mit zwei Vorträgen zum Bereich Kinder Medien Bildung wollen wir auch Fuldaer Bürger für unsere Tagung interessieren. Manfred Nagl von der HDM Stuttgart und Heidi Schelhowe von der Uni Bremen werden die Nutzung der Neuen Medien durch Kinder im historischen Kontext vergleichen sowie in der heutigen (Aus-) Bildung kritisch reflektieren.

 

Sonnabend

Mehrere Vorträge und eine Reihe von parallelen Workshops werden sich mit aktuellen Wegen und vor allem den Irrwegen der digitalisierten Gesellschaft auseinander setzen. So wird u.a. Anja Lorenz Grundzüge einer Pathologie medienbezogener Störungen vorstellen. Auch das derzeit heiß umstrittene Thema Urheberechte in einer digitalen Gesellschaft wird dabei in Vorträgen und Workshops diskutiert. U. a. wird Rainer Kuhlen am nachmittag der Frage Was hat „Eigentum“ im Urheberrecht zu suchen? nachgehen. Am Abend ist die Verleihung des FIfF-Studienpreises geplant. Eine gemeinsame Abendveranstaltung an der Hochschule schließt sich dem an. Dabei werden auch einige der preisgekrönten Kurzfilme aus dem IZT Kurzfilmwettbewerb für Jugendliche zum Thema Green IT zu sehen sein.

 

Sonntag

Der Sonntag startet mit einem Vortrag von Peter Bittner zur Überwindung von Biometrie mit dem Titel "Wider das unauslöschliche Siegel"

Vor der FIfF-Mitgliederversammlung werden sich die verschiedenen AGs, Regionalgruppen und Initiativen des FIfF mit ihren Aktivitäten vorstellen. In max. 5-minütigen Beiträgen soll jeweils ein Vertreter über die FIfF-Aktivitäten seiner Gruppe informieren. Wir rufen heute schon alle FIfF-Aktivisten auf, ihre Kurzvorstellung für den Sonntag vorzubereiten!

 

Workshops

Am Sonnabend sind wieder eine Reihe von Workshops geplant. Hier ist die Planung noch nicht abgeschlossen und weitere Vorschläge sehr willkommen.

Der gut besuchte Workshop zum Cyberwar der letzten Jahrestagung in München wird eine Fortsetzung finden, diesmal als Cyber Peace.

Anja Lorenz plant zu ihrem Vortrag auch einen Workshop zur Social Web Pathologien und sucht dringend noch Mitstreiter. Ein Aufruf wurde bereits über unsere Mailing-Listen verteilt: Open Science Live auf der FIfF-Jahrestagung: Call for Format vor dem Call for Contributions.

Weitere Workshops sind in der Planung. Darüber und über weitere Details werden wir in der FIfF-Kommunikation 3/2012 ausführlich informieren.

Und natürlich sind weitere Vorschläge zur Ergänzung unserer Jahrestagung sehr willkommen!

 

 

Übersicht Programm | Veranstaltungsort | Flyer (pdf) | VorträgeArbeitsgruppen | Anmeldung | Unterstützer

Wir freuen uns über Unterstützung, Spenden
und Eure Teilnahme an der Veranstaltung!
 

Kontakt: 2012 (at) fiff.de


Flattr this