Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Veranstaltungen Allgemeine Termine Die elektronische Gesundheitskarte – Chance oder Risiko für Versicherte?
Navigation
 

Die elektronische Gesundheitskarte – Chance oder Risiko für Versicherte?

Veranstaltung mit Vortrag und Diskussion zur eGK

Was
Wann 28.09.2011
von 17:00 bis 19:30
Wo Kultursaal der Arbeitnehmerkammer Bremen, Bürgerstraße 1
Name Carola Bury
Kontakttelefon 0421/36301-990
Teilnehmer Günther Egidi, Bremer Hausärzteverband
Peter Kurt Josenhans, Landesausschuss des Verbandes der Ersatzkassen (vdek)
Christoph Kranich, Verbraucherzentrale Hamburg
Wolfgang Linder, Komitee für Grundrechte und Demokratie e.V.
Edeltraud Paul-Bauer, PatientInnenstelle im Gesundheitsladen
Raffael Rittmeier, Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung e.V.
Moderation Carola Bury, Arbeitnehmerkammer Bremen
Termin übernehmen vCal
iCal

Viele der mehr als 70 Millionen gesetzlich Versicherten haben von ihrer Krankenkasse bereits Post bekommen. Ob AOK, Ersatz- oder Betriebskrankenkassen – sie alle bitten ihre Versicherten um ein Foto für die elektronische Gesundheitskarte (eGK), die ab dem 1. Oktober schrittweise eingeführt werden soll.

Mit der elektronischen Gesundheitskarte soll alles anders werden als mit der herkömmlichen Karte. In der Arztpraxis werden dann die Patientendaten automatisch online mit den bei der Kasse gespeicherten Daten verglichen. Außerdem wird die Karte Angaben für den Notfall wie beispielsweise Angaben über Blutgruppe und Allergien enthalten. So sollen nach Einschätzung des Bundesgesundheitsministeriums Wirtschaftlichkeit, Qualität und Transparenz der ärztlichen Versorgung verbessert werden.

Den Chancen und Potenzialen stehen allerdings auch Ängste und Sorgen von Ärztinnen und Ärzten und Versicherten gegenüber. Denn mit der elektronischen Gesundheitskarte wird ein Pool aus sensiblen Daten geschaffen, bei dem sich die Frage nach Datenschutz und Sicherheit stellt. Einen solchen Pool aus persönlichen und gesundheitsbezogenen Daten hat es bislang nicht gegeben. Dazu kommt, dass es immer noch technische Probleme gibt.

In unserer Veranstaltung mit Gästen aus Ärzteschaft, von Krankenkassen, aus dem Daten- und Verbraucherschutz und aus der Patientenvertretung wird es um grundsätzliche und praktische Fragen zum Einsatz der neuen Gesundheitskarte und um die Rechte von Versicherten gehen.

19:00 Uhr Vortrag
Die elektronische Gesundheitskarte – Chance oder Risiko aus Versichertensicht?
Christoph Kranich, Verbraucherzentrale Hamburg

20:00 Uhr Diskussion
Pro und Contra – Die elektronische Gesundheitskarte in der Praxis
Günther Egidi, Bremer Hausärzteverband
Peter Kurt Josenhans, Landesausschuss des Verbandes der Ersatzkassen (vdek)
Christoph Kranich, Verbraucherzentrale Hamburg
Wolfgang Linder, Komitee für Grundrechte und Demokratie e.V.
Edeltraud Paul-Bauer, PatientInnenstelle im Gesundheitsladen
Raffael Rittmeier, Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung e.V.
Moderation Carola Bury, Arbeitnehmerkammer Bremen

21.30 Uhr Ende der Veranstaltung

Flattr this

 

 

Hintergrundinformationen zur eGK

 

Weitere Informationen über diesen Termin…

Artikelaktionen